Restrukturierung eines SAP Verfahrens

Projektziel

Neuausrichtung des Service Managements für das SAP-Verfahren der Siemens Real Estate. Neuverhandlung des damit verbundenen Dienstleistervertrags für Betrieb und Betreuung. Prozessoptimierung entsprechend der Vorgaben von ITIL. Einführung eines neuen Tickettools.
Zusammenarbeit in einem sehr eingeschliffenen und charakterstarken Team von hocherfahrenen SAP-Spezialisten und Akademikern.

  • Dauer: Juli 2014 bis März 2015
  • Funktion: Senior Service Manager SAP
  • Einsatzort: Siemens Real Estate München, Deutschland
  • Geschäftssprache: Englisch und Deutsch
  • Kooperation: CompuSafe Data Systems AG

Meilensteine

Einarbeitung in die Aufgaben des Senior Service Managers SAP; Vertrags Neuverhandlung des aktiven Dienstleistervertrags mit Atos; Design und Implementierung neuer Service Erbringungsprozesse; Einführung eines neuen Tickettools für die Abwicklung des Service Request und Incident Prozesses; Übergabe der Regeltätigkeiten an einen internen Nachfolger

Projekteinsatz vor Ort beim Kunden Siemens Real Estate als Senior Service Manager SAP. Aufgabe war es die Tätigkeiten des, in Altersteilzeit gehenden, Service Managers zu übernehmen und nach ITIL-Vorgaben neu zu strukturieren. Dabei musste ein langjähriger Dienstleistervertrag neu verhandelt und die dazugehörigen Support Prozesse optimiert werden, um den neuen Strategieanforderungen des Kunden gerecht zu werden. Im Rahmen der Prozessänderungen wurde ein weiteres Tickettool für die Abwicklung von Service Requests und Incidents eingeführt. Alle betroffenen Mitarbeiter (ca. 40) wurden für die Nutzung des Tools geschult und betreut.
Ab Februar wurden Schritt für Schritt sämtliche Tätigkeiten an einen neuen internen Mitarbeiter übergeben.